AC/DC-Gitarrist Malcolm Young gestorben

Die Hardrock-Szene trauert um AC/DC-Gitarrist Malcolm Young. Der Gründer der Band ist im Alter von 64 Jahren verstorben.

Malcolm Young, Gründungsmitglied der Band AC/DC, starb mit 64 Jahren Foto: Mick Hutson/Redferns/Getty Images

Malcolm Young ist tot. Der in Schottland geborene Musiker gründete gemeinsam mit seinem kleineren Bruder Angus im Jahr 1973 die australische Band AC/DC.

Am Samstag wurde auf den offiziellen Social-Media-Kanälen der Band das Ableben des Rhythmus-Gitarristen verkündet. Er sei an der Seite seiner Liebsten friedlich eingeschlafen. Malcolm Young hinterlässt neben seiner Frau O’Linda, seinen Kindern Cara und Ross auch drei Enkelkinder sowie einen unfassbar einflussreichen musikalischen Nachlass, der seinesgleichen sucht.

Im Mai 2014 wurde bekanntgegeben, dass Malcolm aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mit AC/DC auf Tour gehen könne. Nach einem Schlaganfall litt er an Demenz. Die Krankheit soll ihn schon seit 2008 begleitet haben.

Nach seiner Erkrankung hat sich Malcolm ganz aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Seine Familie schirmte ihn ab. Sein Bruder Angus sagte 2016 in einem Interview mit dem «Rolling Stone», es sei schwierig mit Malcolm zu kommunizieren. «Ich kann nicht 100 Prozent sicher sein, ob er mich versteht. Aber ich lasse ihn wissen, dass viele Leute an ihn denken.»

Shares
Warnow-FM © 2017 Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de powered by WARNOWinteractive