Achtung vor Anrufen aus Tunesien

Nicht nur wir, sondern auch die Polizei warnt nun vor Auslandsanrufen!

Auf Facebook hat die Polizei Sachsen dazu folgendes veröffentlicht:

ACHTUNG ABZOCKE!

Beispiel eines Auslandsanrufes in Abwesenheit

Bei euch klingelt in letzter Zeit vermehrt das Telefon und zeigt in der Folge einen Anruf in Abwesenheit aus dem Ausland an? Dann Achtung!

Solche Anrufe nennt man Ping-Calls. Ruft man zurück, wird es teuer – Kosten von mindestens drei Euro pro Minute entstehen. Hinter derartigen Nummern verbergen sich Computerprogramme, die Telefonnummern von Adresshändlern oder über das Zufallsprinzip anwählen. Die Betrüger wollen damit einerseits herausfinden, ob die Telefonnummer aktiv genutzt wird und andererseits die Neugier wecken und einen Rückruf erzwingen.

Wie könnt Ihr euch sich schützen?

☎ Ignoriert die Nummer und ruft auf keinen Fall zurück!
☎ Wenn Ihr euch unsicher seid, sucht nach der Nummer im Internet. Hier findet man oft Hinweise, ob es sich dabei um solch einen Betrugsversuch handelt!
☎ Blockiert die Nummer!

Das wissen wir zu diesem Thema!

Es handelt sich dabei um sogenannte “PING”-Anrufe. Bei einem Ping-Call läutet das Handy nur EINMAL und zeigt in Folge einen versäumten Auslandsanruf an. Ruft man zurück, dann kann dies sehr teuer werden, denn solche Anrufe kosten mindestens drei Euro und das pro Minute. Bei solchen Ping-Calls sitzen die Betrüger meist in Balkanländern, in Ost-Staaten, aber auch in Übersee.

Was sind Ping-Calls?

Hierbei handelt es sich um Anrufe durch Betrüger, die über das Zufallsprinzip Handynummern anrufen. Als User sieht man einen Anruf in Abwesenheit auf dem Handydisplay, meist von einer ausländischen Nummer. Wenn man zurückruft, landet man entweder in der Warteschleife oder es wird abgenommen und man hört nur Hintergrundgeräusche. Bei Rückruf werden jedoch hohe Beträge pro Minute verrechnet.

Wie kann ich mich schützen?

Wenn ihr die Telefonnummer nicht kennt, gebt sie vorher bei Google ein und prüft, ob ihr ein Suchergebnis dafür findet. Viele der sogenannten „Ping-Rufnummern“ wurden schon einmal im Netz gepostet. Wenn es keinen Anlass gibt diese Nummer zurückzurufen, dann ignoriert sie am besten und ruft auf keinen Fall zurück.

Mimikama-Tipp

Sollte man einen Anrufe aus dem Ausland von einer unbekannten Nummer erhalten, dann prüft man die Nummer zuerst z.B. auf der Webseite „Wem gehört die Nummer“ und liest bitte dort bereits vorhandene Nutzerkommentare. Dort werden die Nummern in der Datenbank dann auch bewertet von sicher über neutral bis gefährlich.

Quelle: mimikama.at

Shares
Warnow-FM © 2017 Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de powered by WARNOWinteractive