Warnow: Finanzielle Weichen gestellt

Gemeindevertreter legen Prioritätenliste für Haushaltsjahr 2018/19 fest

Die Kopfsteinpflasterstraße zwischen Eickhof und Eickelberg bleibt der Gemeinde Warnow weiter ein Dorn im Auge. Zu eng, zu schlecht und kein Radweg – die Gemeinde will Arbeiten an der Straße weiter forcieren.

Finanzen waren ein großes Thema auf der jüngst gehaltenen Gemeindevertretersitzung von Warnow. Unter anderem wurde die Prioritätenliste für den Haushalt 2018/19 besprochen. Und die Gemeinde hat einiges vor.

Ganz oben auf der Prioritätenliste stehen laut Bürgermeister Siegfried Hoffmann der Radweg und die Erneuerung der Pflasterstraße zwischen Eickhof und Eickelberg. „Da wollen wir unbedingt dran bleiben“, erklärt der Bürgermeister. Der Zustand der Straße ist in keinem guten Zustand und zudem noch recht schmal. Außerdem wird schon lange ein Radweg gefordert.

Neben der „Problem-Straße“ peilt die Gemeindevertretung auch die Errichtung einer Trockentoilette im Eickhofer Naturdorf an. Zudem sei laut Hoffmann angedacht, zwei oder drei bebaubare Grundstücke herzurichten. „Auch unsere Technik ist betagt“, sagt der Bürgermeister. Beispielsweise seien ein neuer Rasenmäher und Aufrüstungen am Multicar nötig.

Viele Projekte, die die Gemeinde angehen will, sollen zudem – so hofft die Gemeindevertretung zumindest – über Leadermittel mitgetragen werden. Hoffmann sieht es allerdings als problematisch an, dass ein Projekt für die Einreichung einer Bewerbung für Leadermittel bereits ausgeplant sein soll. Denn das koste Geld. Ganz so ist es nicht, erklärt Diana Benick, Mitarbeiterin des Leader-Regionalmanagements. „Es erfolgt eine Bewertung der Ideen, die auf drei Seiten dargelegt werden soll.“ Darin sollten auch die Kosten genannt werden, eine komplette Ausplanung sei jedoch nicht nötig. Ihr Tipp lautet, einen Vor-Ort-Termin zu vereinbaren, um ein Vorabgespräch zu führen. Das Ziel sei es nämlich, den Aufwand der Projektträger im Vorfeld gering zu halten.

Abseits von Leader ging es auch um einen weiteren Posten, der den Haushalt sehr belasten könnte. Die Gemeinde plant die Anschaffung eines neuen Löschfahrzeugs für die Freiwillige Feuerwehr Warnow. In trockenen Tüchern sei noch nichts, betont Siegfried Hoffmann. Es wurde jedoch beschlossen, dass das Amt Bützow-Land eine Ausschreibung veranlasst.

Shares
geld-verdienen-468x60
Warnow-FM © 2017 Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de powered by WARNOWinteractive